Trauerbegleitung in sozialen Einrichtungen trotz Zeitdruck

-

80,00 €

Bildungs- und Begegnungsstätte Brüderhaus | Mühlgasse 10 | 02929 Rothenburg


Dozentin: Gundula Seyfried
Zertifizierte Palliative-Care-Kursleiterin der DGP, Beraterin Versorgungsplanung am Lebensende, Krankenschwester Palliative Care

Zielgruppe:
Ein Kurs für Mitarbeitende in sozialen Berufen und Interessierte.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Der Tod eines nahestehenden Menschen bedeutet für die Zurückgebliebenen immer eine Veränderung des Lebens.
Jeder von uns hat schon eigene Trauer erlebt. Auch im dienstlichen Umfeld erleben wir Trauersituationen. In diesen Begegnungen mit trauernden Nahestehenden empfinden wir den Zeitdruck besonders schwer. Wir spüren, dass wir diesen Situationen nicht immer gewachsen sind. Gern möchten wir einfühlsamer reagieren, Nähe geben und kompetent handeln. doch manchmal fehlen die richtigen Worte und die Zeit, im dienstlichen Bereich angemessen mit Trauernden umzugehen.
Wie kann ich Anteilnahme bekunden, ohne dass es zur Floskel wird? Wie verhalte ich mich, wenn am Bett des Verstorbenen die Angehörigen weinend zusammenbrechen? Wie gehe ich mit trauernden Demenzkranken um?
Die Teilnehmenden gewinnen Sicherheit und Mut, trauenden Menschen zu gegegnen. sie haben Verständnis für trauernde Angehörige und Nahestehende und geben Hilfe und Unterstützung.
 

  • Verlusterfahrungen
  • Abschied nehmen
  • Versorgung Verstorbener
  • Trauer: der Trauerweg, die Trauerzeit
  • Begegnung und Umgang mit Trauernden im beruflichen Bereich
  • Aufgaben und Grenzen in der Trauerbegleitung


Fortbildung:
25.02.2020
Seminartag - Beginn 9.00 Uhr
Seminartag - Ende 16.00 Uhr

Kursgebühr: 80,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung