Umgang mit herausforderndem Verhalten in der Arbeit mit geistig, psychisch und seelisch beeinträchtigten Menschen

-

169,00 €

Bildungs- und Begegnungsstätte Brüderhaus | Mühlgasse 10 | 02929 Rothenburg/O.L.

Umgang mit herausforderndem Verhalten in der Arbeit mit geistig, psychisch und seelisch beeinträchtigten Menschen

Dozent: Olaf Kops
Dipl. Psychologe

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Mitarbeitende aus pflegenden und betreuenden Berufen und alle Interessierte.

Beschreibung:
Der Umgang mit herausforderndem Verhalten, also mit Gewalt und Aggression beschäftigt im hohen Maße irgendwann mal jeden Mitarbeiter der Behindertenhilfe. Die eigenen Reaktionen sind oft nicht hilfreich, wenn wir mit Beliebigkeit und Hilflosigkeit versuchen, die Kohlen aus dem Feuer zu holen.
Ziel ist es daher, hier etwas mehr Sicherheit im Umgang mit herausfordernden Verhalten zu bekommen, aber auch tragfähige Umgangskonzepte für den Alltag zu diskutieren; mit dem Schwerpunkt : Prävention vor Deeskalation.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- wenn Aggression uns beschäftigt - Situation von Betreuern
- Spannungsfeld Erwartungshaltung und Betreuungsauftrag
- Systemische Betrachtung von grenzüberschreitenden Verhalten
- Erörterung und Entwicklung von neuen Herangehensweisen im Betreuungsalltag
- Krisen-Präventation, Deeskalation und Intervention
- ein tragfähiges Umgangskonzept, als Methode zu einem angemessenen Umgang

Fortbildung:
14.06.2022
Beginn: 9:00 Uhr
Ende:  16:00 Uhr

Kursgebühr: 169,00 €