Angst, Sucht und gestörter Schlaf im Alter

-

59,00 €

Bildungs- und Begegnungsstätte Brüderhaus | Mühlgasse 10 | 02929 Rothenburg

Dozent: ChA i.R. Dr. med. Friedemann Ficker
FA für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie

Zielgruppe:
Ein Kurs für Mitarbeitende aus betreuenden und pflegenden Berufsfeldern und Interessierte.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Angststörungen im Alter, als generalisierte Angststörung oder mit Panik-Attacken bei wieder aktivierter posttraumatischer Belastungsstörung nach belastenden Kriegsereignissen, oft gekoppelt mit chronischen Schlafstörungen, treten sehr oft kombiniert mit Depressionen auf. Sie werden häufig nicht diagnostiziert, weil Stärke und Ausmaß von den alten betroffenen Menschen meist aus Scham verschwiegen und so vom Pflegepersonal nicht registriert werden.

Ursachen von Angst-, Sucht- und Schlafkrankheiten werden in ihrer gegenseitigen Vernetzung dargestellt, ihre Formen auch im Hinblick auf Suizidgefährdung beschrieben, medikamentöse Therapien empfohlen und Verhaltensweisen für den richtigen Umgang mit diesen Störungen aufgezeigt. Die angesprochene Erkrankungsproblematik wird mit der Zunahme alter Menschen sowohl in ambulanter als auch in stationärer Betreuung künftig erheblich an Bedeutung gewinnen.

Ziel der Fortbildung ist der sichere Umgang der Pflege- und Betreuungskräfte mit betroffenen Pflegebedürftigen.

  • Neurosen, Ängste und Zwänge im Alter
  • Suchtentwicklung bei alten Menschen
  • Altersschlaf und Therapiechancen
  • Suchttherapie im Alter


Fortbildung:
01.10.2019
Seminartag - Beginn 9.00 Uhr
Seminartag - Ende 16.00 Uhr

Kursgebühr: 59,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung