Burnout - Stress, Lustlosigkeit und Erschöpfung entgegenwirken

-

80,00 €

Bildungs- und Begegnungsstätte Brüderhaus | Mühlgasse 10 | 02929 Rothenburg

Dozentin: Heike Schaumburg
Dipl.-Pädagogin, Kommunikationstrainerin

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Mitarbeitende aus pflegenden und betreuenden Berufen und Interessierte.

Inhaltliche Schwerpunkte:
"Burnout" - ausgebrannt sein - beschreibt einen Zustand, in den niemand kommen möchte, in den aber gerade besonders engagierte Menschen geraten können, wenn sie ihre Leistungsgrenzen dauerhaft überrennen.
Besonders gefährdet sind Menschen mit einer Doppelbelastung, wie z.B. Beruf und Familie, die immer im "Standby-Modus" arbeiten und nicht mehr bewusst wahrnehmen, wie es ihnen selbst damit geht.

In diesem Seminar haben die Teilnehmenden die Zeit und den Raum, ihre persönliche/berufliche Situation, ihren Umgang mit Anforderungen zu reflektieren und Wege zu entwickeln, im guten Sinne produktiv zu bleiben.

  • Das Burnout Syndrom: Symtome, Ursachen, Phasen
  • Risikofaktoren
  • Signale rechtzeitig erkennen
  • Selbstfürsorge
  • Burnout vorbeugen und Gegenstrategien entwickeln
  • Das "Burnout Prinzip" - Wege zur Erhaltung der Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Arbeitsmotivation

Methodik: Impulsvorträge, Gruppen- und Einzelarbeiten, Übungen

Fortbildung:
30.04.2020
Seminartag - Beginn 10.00 Uhr
Seminartag - Ende 16.00 Uhr

Kursgebühr: 80,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung