Alk-ohne

Das Projekt "Alk-ohne" unterstützt suchtgefährdete und suchtmittelabhängige Menschen in Weißwasser und Umgebung.
Es handelt sich um eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung nach §16d SGB II, welches für Personen mit multiplen (suchtmittelbedingten) Vermittlungshemmnissen konzipiert wurde.

Finanziert wird das Projekt durch das Jobcenter Weißwasser.

Es stehen 10 Teilnehmerplätze zur Verfügung.
Ziel ist es, eigene Fertigkeiten und Ressourcen zu erkennen, zu erproben, zu stabilisieren und zu erweitern, sodass eine Reintegration auf den ersten Arbeitsmarkt angestrebt werden kann.
Dabei wirken sich die Rahmenbedingungen des Projektes, wie zum Beispiel Struktur, Anerkennung, soziale Kontakte und die Erfahrung der Selbstwirksamkeit, positiv auf das eigene Wohlbefinden aus.

Ein fachlich qualifiziertes Projektteam sowie die Suchtberatungsstelle Weißwasser begleiten und unterstützen kontinuierlich die Teilnehmer.

Das Jobcenter des Landkreises Görlitz ist Ansprechpartner und Vermittler, wenn Sie ein Teil des Projektes "Alk-ohne" werden möchten.
 

Arbeits- und Beschäftigungsfelder

  • Holz- und Kreativwerkstatt
     
  • Garten- und Landschaftspflege
     
  • Hauswirtschaft
     
  • Bürokommunikation